WT KW 12.2020 - Bayern ruft Katastrophenfall aus - Mindfactory Forum

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

WT KW 12.2020 - Bayern ruft Katastrophenfall aus

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Maverick64
    antwortet
    Zitat von Second_Strike Beitrag anzeigen
    Man sah bei ihrer Ansprache nichts, was auf eine Erkältung hindeutet.
    Mal davon abgesehen, dass man nach ca 48h (Freitag Arzt => Sonntag Auftritt) normalerweise eh noch nix merkt...

    Wenn man die Live-Ansprache (ca. 17:35) aufmerksam verfolgt hat, hätte einem schon etwas auffallen können. Angela Merkel war mMn im Vergleich zu ihrem letzten Auftritt sehr kurzatmig. Ich habe meine Frau gleich gefragt ob die BK gerade eine Treppe hoch gelaufen wäre.
    Und Kurzatmigkeit kann ebenfalls ein Hinweis auf Corona sein, was ich zu dem Zeitpunkt allerdings in keinster Weise in Erwägung gezogen habe. War dann sehr überrascht, als es eine halbe Stunde später plötzlich die Nachricht gab.

    Noch ist eine Ansteckung ja auch nicht bestätigt, sie hatte halt Kontakt..., schlimm genug!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Second_Strike
    antwortet
    ..vieleicht hatte Fr. Merkel ja schon den Virus, ist eine der Glücklichen die diesen mit den Symptomen einer Erkältung durch gemacht hat und nun quasi imun ist. Dann hat die Frau natürlich die Jokerkarte!
    Man sah bei ihren Ansprachen nichts, was auf eine Erkältung hindeutet.
    Die Inkubationszeit variiert und ab wann jemand höchst ansteckend ist wäre auch abzuwägen.
    Ich glaub, dass Sie das in gewohnter Manier aussitzt.
    Und Frauen sind in der Tat weniger anfällig, aber im höheren Alter könnte es kritisch werden, wenn Sie doch infiziert ist.

    Oder soll das nun heißen, man soll den Arzt eine Erkältung vorspielen (was sicherlich nicht wenige so machen) um getestet zu werden?
    Ein kurzer Blick in den Rachen sollte eigtl den Schwindel sofort überführen.
    Zuletzt geändert von Second_Strike; 23.03.2020, 08:19.

    Einen Kommentar schreiben:


  • spieluhr
    antwortet
    Naja, noch ist ja nicht gesagt das sie den Virus überhaupt hat, nur weil sie Kontakt mit jemanden hatte der halt positiv getestet wurde.

    ..vieleicht hatte Fr. Merkel ja schon den Virus, ist eine der Glücklichen die diesen mit den Symptomen einer Erkältung durch gemacht hat und nun quasi imun ist. Dann hat die Frau natürlich die Jokerkarte!


    Ich finde das eh total paradox Leute erst dann zu testen bzw. erst dann berechtigt sind sich testen zu lassen, wenn Symptome auftreten. Warum nicht jeder der das machen möchte, schon aus Vorsorge und so wie es viele Virologen eigentlich empfehlen. Denn es gibt bestimmt nicht wenige, die dieses Virus schon längst haben aber wo halt keine bis nur leichte Symptome bemerkbar sind. Sind die weniger infektiös auf andere?? Da bringt auch das Kontaktverbot nicht viel. Wenn ich das Virus habe, es aber halt nicht weiß und 50x am Tag mit je einer Person Kontakt hatte, wobei das mit den Sicherheitsabstand auch beruflich bedingt nicht immer so umgesetzt werden kann wie gewünscht, habe ich das Virus PI * Daumen bestimmt munter ein paar dutzend Mal weiter verteilt.

    Oder soll das nun heißen, man soll den Arzt eine Erkältung vorspielen (was sicherlich nicht wenige so machen) um getestet zu werden?

    Einen Kommentar schreiben:


  • grigi
    antwortet
    Die Kanzlerin sei nach ihrem Presseauftritt am Abend unterrichtet worden, dass sie am Freitag zu einem Arzt Kontakt hatte, der mittlerweile positiv auf das Coronavirus getestet worden sei. Der Mediziner habe am Freitagnachmittag bei Merkel eine vorbeugende Pneumokokken-Impfung vorgenommen.
    Läuft ja richtig gut.
    Nun dann lasst uns heute abend jeder eine Kerze entzünden, das helle Licht möge ihr Kraft und Hoffnung schenken.
    Die Gebete ihres dankbaren Volkes begleiten sie.

    Einen Kommentar schreiben:


  • spieluhr
    antwortet
    Wird noch besser: Merkel muss wegen Corona Verdacht nun auch in Quarantäne.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Second_Strike
    antwortet
    Ich sehe euch also spätestens zum Monatsende mit strenger Ausgangsspeere belegt, in den Häusern sitzen.
    Corona-Update: Veranlasst Merkel bundesweite Ausgangsbeschränkungen? Pressestatement um 17.30 Uhr

    Und neues Währungssystem in Form von Kloopapier wird eingeführt ....

    Einen Kommentar schreiben:


  • grigi
    antwortet
    Zitat von Second_Strike Beitrag anzeigen
    Da wären wir bei 470 infizierten bei 100k Bürgern.
    Ich find die aktive Karte ganz gut. Die deutschen Wuhans leuchten bereits rot.

    baba2073.jpg
    Top 10
    Spoiler

    Glaskugel auf Tisch stell - reiben. Bild undeutlich. Aber soviel kann man sagen.
    Gemäß Dunkelziffer X10 plus exponentielles Wachstum bei 4 bis 14 Tagen Inkubationstime.
    Datum: 22.03. HH = 800 Inf. x Dunkelziffer/ --> exp. Faktor ist HH in paar Wochen zu 70% durchgeseucht. Man kann dem gar nicht entkommen.
    Morgen melden die Gesunheitsämter liegengebliebende Zahlen nach. Da gibt es wahrscheinlich einen ordentlichen Sprung nach oben. Durch die daraus resultierende Wucht, entsteht neuer Handlungsdruck. Auch ganz besonders mit Blick auf wachsende Todesfälle im laufe der Woche. Da wird man im Rathaus reagieren.

    Ich sehe euch also spätestens zum Monatsende mit strenger Ausgangsspeere belegt, in den Häusern sitzen.
    Und neues Währungssystem in Form von Kloopapier wird eingeführt ....

    Uckermark ist ja so dünn besiedelt im Vergleich zu euch.
    Bei uns verhungert der Virus auf freiem Feld.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Second_Strike
    antwortet
    Bist ja noch junger Hüpper mit gestähltem Abwehrsystem.
    Naja, die schlimmste Grippe hatte ich in Serbien, wo alles von Erbrechen bis Renneritis dabei war.
    Ich bleib da mal optimistisch, denn ein Krankenhausaufenthalt ist nicht etwas, worauf man Bock hat.

    Problematisch ist eben die HH Bevölkerungsstruktur mit zirka 30% /60+ auf engen Raum, zuzüglich gefährdeter Gruppen Vorerkrankter aller Altersgruppen.
    Wuhan oder Lombardei Szenario nicht ausgeschlossen. Du selbst musst dir aber keine Sorgen machen.
    RKI - Coronavirus SARS-CoV-2 - COVID-19: Fallzahlen in Deutschland und weltweit

    Yup, offiziell 47 infizierte bei 100K Bürgern.
    Daraus geht hervor, das Hamburg die Tabelle der Offiziellen anführt.
    Experten gehen jedoch davon aus, dass die Dunkelziffer bis zu zehnmal höher sein könnte.

    Da wären wir bei 470 infizierten bei 100k Bürgern.
    Deswegen sollen alle zu Hause bleiben und nur die mit Beschwerden zum Arzt gehen.

    ps: Wie sieht es in der Uckermark aus?

    Einen Kommentar schreiben:


  • JokoMono
    antwortet
    Tja, dass ist leider nicht ganz so richtig - in Italien sind mittlerweile auch 20jährige ohne Vorerkrankung am Corona-Virus gestorben. Es stimmt zwar, dass es bei der bekannten Risikogruppe eine bis zu 48% Sterberate gibt. Allerdings ist ein jugendliches Alter kein Schutz.

    Und vor allem ist eine Atemwegserkrankung wie eine Erkältung oder ein Bronchitis schon ausreichend, um als Vorerkrankung durch zu gehen. Von daher muss man aufpassen. Das Einzige, was derzeit bei mir noch beruhigend wirkt, ist dass es bei uns im Ort bisher keine Corona-Fälle gegeben hat. Jedoch sind in einigen Gemeinden im Umkreis Verdachtsfälle festgestellt worden, von daher wäre eine Party wohl noch zu früh....

    Ich kann also jedem nur empfehlen, der unter Husten leidet, einen Schnupfen hat oder grippeähnliche Symptome verspürt, zu versuchen, sich auf jeden Fall testen zu lassen. Es geht ja nicht nur um Euch, sondern auch um die Menschen, mit denen Ihr in den letzten 14 Tagen Kontakt hattet. Die Corona-Virus Symptome können nun mal bei jedem Menschen anders ausfallen. Experten gehen ja sogar davon aus, dass gut mehr als die Hälfte infiziert sind, ohne überhaupt irgendwelche Symptome zu zeigen....

    Einen Kommentar schreiben:


  • grigi
    antwortet
    Zitat von Second_Strike Beitrag anzeigen
    Was ich aber im erweiterten Sinne meinte ist, dass man ne Erkältung oder evtl die Grippe hat und unterwegs noch COV19 einfängt.
    Weil dann das Immunsystem schon geschwächt ist und Cov dann vllt es erheblich einfacher hat.
    Soweit bekannt, verlängert sich bei Zweifachinfektionen einfach die Ausheilungszeit. Immunsystem hat ja dann mehr zu tun.
    Hängst also zwei Tage länger auf dem Sofa rum und chillst bei Netfix ab.

    Problematisch ist eben die HH Bevölkerungsstruktur mit zirka 30% /60+ auf engen Raum, zuzüglich gefährdeter Gruppen Vorerkrankter aller Altersgruppen.
    Wuhan oder Lombardei Szenario nicht ausgeschlossen. Du selbst musst dir aber keine Sorgen machen.
    Bist ja noch junger Hüpper mit gestähltem Abwehrsystem.

    Einen Kommentar schreiben:


  • spieluhr
    antwortet
    ..da rollt sie die Karawane:



    DRK stellt Lieferung von 113000 Atemschutzmasken am Umschlagplatz Düsseldorf zur weiteren Verteilung an die KH zu.

    Außerdem eröffnet Dortmund nun das 2te größere Testzentrum um die Hausarztpraxen zu entlasten und -was man auch positiv werten könnte, im Gegensatz zum Vortag hat die Zunahme positiv getesteter Personen zum Vortag, trotz nun höherer Testkapazitäten abgenommen. Die Auflagen scheinen Wirkung zu zeigen. Wenn man nun noch weiter spinnt und die Auflagen auf Ausgangssperre ausweitet, kann die Zahl der Neuinfektionen tatsächlich soweit eingeschränkt werden, das die gewünschte Vorgabe erreicht wird und unser Gesundheitssystem nicht kolabiert. Damit dürfte DE wirklich ein Alleinstellungsmerkmal in der EU besitzen, getreu dem Motto: "Das schaffen wir!"

    Einen Kommentar schreiben:


  • Second_Strike
    antwortet
    Zitat von grigi Beitrag anzeigen
    Fieber deutet schon stärker auf Cov.
    Auch wenn du nur zweimal draußen warst - Bevölkerungsdichte HH plus Virenbrutlager Einkaufszentrum = Cov!
    HH: 2430 Einw. pro km² bzw 1.8 Millionen frische Virenwirte stellt ein ideales Brutgebiet da.
    Auch gut, wenn es COV19 ist, da die meisten mit Beschwerden es wie eine Grippe wahrnehmen.
    Es soll dann auch abklingen.... ca. 10 Tage. (Danach soll man angeblich Immun sein.)

    Was ich aber im erweiterten Sinne meinte ist, dass man ne Erkältung oder evtl die Grippe hat und unterwegs noch COV19 einfängt.
    Weil dann das Immunsystem schon geschwächt ist und Cov dann vllt es erheblich einfacher hat.

    Normalerweise gehe ich nicht zum Arzt, aber diesmal schon. Vielleicht bekomme ich den Test, um zu wissen ob es Cov19 ist oder nur die Diagnose das es die übliche Grippe oder Erkältung ist.

    Spoiler
    Zuletzt geändert von Second_Strike; 22.03.2020, 09:15.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Taifun
    antwortet
    Sorry, wegen jeder Erkältung zum Doc ? Gestern war hier Frühlingsanfang mit Schneeschauer
    ..... Tags vorher noch 20°
    Hab seit Fasnet immer mal wieder so nen Huster, den ich ums Verrecken nicht wegbekomm.
    Da aber kein Fieber dabei .... also watt ??
    Hab ja jetzt erstmal Kurzarbeit, also hab ich mir selbstauferlegten Hausarrest.

    Einen Kommentar schreiben:


  • grigi
    antwortet
    Zitat von Second_Strike Beitrag anzeigen
    Blöd wäre es wenn ich zb nur Erkältet wäre und mir noch unterwegs COV19 einfangen würde.
    Fieber deutet schon stärker auf Cov.
    Auch wenn du nur zweimal draußen warst - Bevölkerungsdichte HH plus Virenbrutlager Einkaufszentrum = Cov!
    HH: 2430 Einw. pro km² bzw 1.8 Millionen frische Virenwirte stellt ein ideales Brutgebiet da.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Second_Strike
    antwortet
    Zitat von grigi Beitrag anzeigen
    Hast du Dich wenigstens vorbildlich unter Selbst Quarantäne gestellt?
    Ich war in den letzten 2 Wochen zwei mal im Einkaufszentrum und seit 5 Tagen hab ich die Bude nicht verlassen.
    Blöd wäre es wenn ich zb nur Erkältet wäre und mir noch unterwegs COV19 einfangen würde.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X